Die Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln verfügte nicht über eine geeignete Liegendkrankenanfahrt. Diese Situation führte in der Vergangenheit zu teils unzumutbaren Belastungen für Patienten, Besucher und Personal im Bereich der Eingangshalle des Krankenhauses. Die Verteilung der sogenannten Liegend-Kranken erfolgte bisher über die Eingangshalle, was zu massiven organisatorischen Problemen führte.
Die Aufgabe bestand darin vor der Eingangshalle eine neue, den Anforderungen eines modernen, zukunftsorientierten Krankenhauses entsprechenden, Liegendkrankenanfahrt zu errichten. Durch diese Maßnahme konnte der gesamte Patientenverkehr im Erdgeschoss deutlich entzerrt werden. Die Erschließung erfolgt nun über einen zurückliegenden Erschließungsflur, der sich parallel zur Eingangshalle befindet.
Die vertikale Verteilung der Patienten erfolgt weiterhin über vorhandene Aufzüge.
Die Ausführung erfolgte als Stahlkonstruktion, welche teilweise vorhandene Stützen des bisherigen Vordaches weiter nutzt. Die Eindeckung des Daches erfolgte mit Trapezblechen. Die Abdichtung wird mit Dachfolien gewährleistet. Den Abschluss bildet ein Gründach mit extensiver Dachbegrünung. Den unteren Abschluss der Dachkonstruktion bildet eine Aluminium- Paneldecke mit integrierten Langfeldleuchten.

Bauherr:
Vestische Caritas-Kliniken GmbH
Rottstraße 11
45711 Datteln

Bauvorhaben:
Neubau einer Liegendkrankenanfahrt

Planung:
2009

Ausführung:
Juni 2009 – September 2009